Login

User: Gast
Anmelden

Spielzeiten

Vereinsabend jeden Dienstag ab 19:30 Uhr

Kinder- und Jugendnachmittag jeden Freitag von 16:00h bis 18:00h

Kontakt

Harald Suppan

Drucken  

Zuletzt aktualisiert

10.05.2017 16:07

News

  • 2. Bundesliga Mitte - Traumsaison mit bitterem Beigeschmack (01.04.17, wk)

    Unserem Team gelingt in der 2. Bundesliga Mitte in der Saison 2016/2017 ein toller 2. Platz. Die Bilanz lautet am Ende sieben Siege, drei Unentschieden bei nur einer Niederlage gegen Titelverteidiger Maria Saal. Das sind am Ende 17 Punkte. Der bittere Beigeschmack ist ein Sieg von Grieskirchen/Schallerbach in der Schlussrunde gegen Maria Saal, wobei die Entscheidung erst in der letzten Partie der Begegnung gefallen ist. Die Oberösterreicher ziehen punktemäßig gleich und haben in der Zweitwertung einen Brettpunkt mehr. Trotz Traumsaison bleibt unserem Team der Aufstieg in die Bundesliga knapp verwehrt.

    An den Spitzenbrettern geigten Martin Christian Huber (7,5/11) und Gert Schnider (8,5/10) groß auf. Beide bleiben ungeschlagen und holen jeweils ihre zweite IM-Norm. Aber auch der Rest des Teams spielt über seiner Erwartung. Sandro Mikanovic (5/8), Georg Kravanja (6/11), Barbara Teuschler (8,5/11 !!) und Walter Kastner (3,5/6) blieben allesamt, teils sogar deutlich, über ihrer Eloerwartung. Lediglich Laima Domarkaite (0/5) und Jurij Khalakhan (0/2) wollte in ihren Einsätzen nichts gelingen.

    In St. Veit beginnt unser Team mit einem 3,5:2,5 Sieg gegen Sauwald. Walter und Barbara bringen uns in Führung. Erst beim Stand von 3,5:1,5 überzieht Georg seine Stellung und stellt den Endstand her. Das folgende 3:3 gegen Ansfelden ist hart umkämpft. Jeder Ausgang war möglich. Gert bringt die Schachfreunde in Führung. Leider verdirbt Walter eine ausgeglichene Stellung knapp vor der Zeitkontrolle. Barbara übersieht in extremer Zeitnot einen Gewinnweg und forciert ein Dauerschach. Am Ende muss Martin eine schlechtere Stellung gegen Christian Weiss retten um die Punkteteilung zu sichern. In der Schlussrunde gelingt der erhoffte klare Sieg gegen Gmunden mit 5:1. Am Ende hätte es für den Titel aber ein 6:0 sein müssen. So hoch hat aber selbst Gmunden in dieser Saison nie verloren.

    Trotz Traumsaison gab es am Ende hängende Köpfe. Selbst der von unseren Schlachtenbummlern Harry und Christian mitgebrachte und excellent schmeckende Vogerlsalat aus Harrys Garten konnte da nicht trösten. Jubelstimmung wollte keine aufkommen. Der Lohn in der kommenden Saison in der "Champions-League" spielen zu dürfen blieb aus. So gesehen teilen wir nun ein Salzburg Schicksal...

    Links:
    Ergebnisse/Partien
    Alle Schachfreunde-Partien aus St. Veit


  • IM-Norm für Martin Christian Huber (06.03.2017, wk)

    Aus österreichischer Sicht ist eine IM-Norm für Martin Christian Huber die erfreuliche Meldung vom internationalen Graz Open 2017. Huber erreicht mit sechs Punkten eine Performance von 2463 und wird dieser ersten Norm in der 2. Bundesliga Mitte bald eine zweite folgen lassen. Zugleich ist Huber am 26. Platz der beste Österreicher!

    Herzliche Gratulation!

  • 2. Bundesliga Mitte - Schachfreunde im Titelkampf (02.02.2017, wk)